MORD IN DER NORDKURVE

Bei endlich sommerlichen Temperaturen begrüßte am Freitagabend (8.7.2016) in den Laubengängen des Rheinparks  Michael Eppenich, der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins, den Autor und Kriminalisten Andreas Schnurbusch, der aus seinem letzten Krimi "Mord in der Nordkurve" las.

 

Der sympathische Autor ergänzte die Kapitel aus dem Roman mit wahren Stories aus seinem Leben als aktiver Kripomann in Köln und konnte die Zuhörer für die Arbeit der Mordermittler begeistern.

 

Er  bezog die ca. 20 Zuhörer /innen mit Fragen zur Kriminalstatistik ein, die Antworten wurden geschätzt und die richtigen Ergebnisse überraschten die Zuhörer oft. Auch liess er 20 und 50 Euroscheine rundgehen und auf ihre Echtheit untersuchen.  Auch dies Ergebnis überraschte...

 

Das Publikum, darunter als Gäste aus der Bezirksvertretung Innenstadt Karsten Kretschmer, die ehemalige Ratsfrau Kirsten Reinhard sowie aus der Verwaltung den ehemaligen Amtsleiter des Grünflächenamtes Werner Adams und seine Lebensgefährtin, unseren Geschäftsführer Gerhard Böckmann, die Schriftführerin Elvira Herff und den Leiter des Rheinparks Harald Schuster-Pieper, alle erlebten zwei spannende und unterhaltsame Stunden.

 

Für das leibliche Wohl und für die Spendenkasse hatte unser Schatzmeister Markus Draeger und seine Frau gesorgt und boten heiße Würstchen und kalte Getränke an.

 

Vielen Dank Andreas Schnurbusch - vielleicht sind Sie beim nächsten Thriller wieder unser Gast - wir würden uns freuen!

______________
die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern

Poster des FV zur Krimilesung "Mord in der Nordkurve"

ePaper
PDF - ca 170 KB - Format Din A3

Teilen:
Druckversion Druckversion | Sitemap
Förderverein Kölner Rheinpark e.V. , Köln