Von Park zu Park

Im nicht aufhörenden Dauerregen fand sich ein kleinerer Kreis hochinteressierter Personen, die von Dr. Anhalt durch die Flora geführt wurden.

 

Und der erzählte zur Geschichte der Flora, über aktuelle Planungen, mehr oder weniger schmackhafte Dahlien, demonstrierte mit Honig die Lotoseffekte der Lotosblumenblätter und zeigte Deutschlands einzige Palmenallee.

 

Danach ging es mit der Seilbahn über den Rhein.

 

Kurze Zwischenstation:  Heisse Würstchen servierten die Fördervereinsmitglieder Ulli Dausel und Marcus Draeger den Teilnehmern in den Katakomben der Rheinseilbahn.

 

Dann führte Fördervereinsmitglied und Betriebsleiter des Rheinparks Herr Schuster-Pieper die jetzt gestärkte Truppe durch den Rheinpark.

 

Auf seinem Rundgang im Regen erzählte er über die neuesten Skulpturen- Restaurierungen, bepflanzte Wasserbecken, Sommerbeete im Blumenhof und bedauerlicherweise  waren auch Zerstörungen und Vandalismus sein Thema, nicht zuletzt wegen der aktuellen Zerstörung der Kugel des Mittelmeerbrunnens - siehe Fotogalerie.

 

Nach zweienhalb Stunden im Regen,  gingen die Teilnehmer/innen trotz Schirm und Regenjacken durchnäßt, aber dennoch sehr zufrieden mit den Führungen und stolz dem Wetter getrotzt und durchgehalten zu haben nach Hause.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Förderverein Kölner Rheinpark e.V. , Köln