Die Geschichte des Rheinparks und der benachbarten Grünanlagen

Freitag, 07. Oktober 2022, 14 Uhr

Dr. Joachim Bauer,  der  stellv. Leiter des Amtes für Landschaftspflege und Grünflächen und Co-Autor des Buches "Garten am Strom, Der Rheinpark in Köln" führte durch den Rheinpark und zeigt wie es hier früher aussah ....  

 

 

Mit historischen Fotos aus früheren Jahrzehnten erläutert Dr. Joachim Bauer die wechselvolle Historie des Parks und der benachbarten Anlagen:

 

Vor den beiden Bundesgartenschauen (BuGa) 1957 und 1971 gab bereits 2 Großereignisse: 

 

1914 die vielbeachtete Werkbundausstellung (Künstler und Handwerksausstellung) mit Bauten moderner Architektur und

 

1928 die Pressa – eine Ausstellung zur Medienentwicklung (Video). 

 

Von diesen beiden Ereignissen finden sich nur noch wenige Andeutungen auf dem Gelände, u.a. das Staatenhaus.

 

Die jetzige Gestaltung des Parks ist durch die erste BuGa 1957 geprägt. Die Planung trägt die Handschrift des damaligen städtischen Gartenbaudirektors Kurt Schönbohm, der aufgrund des großen Erfolges "kurz darauf" auch die 2. BuGa 1971 nach Köln holte.

 

Dr. Bauer wandert bei seinem Rundgang durch diese Historie und zeigt die Geschichte und die Entwicklung des Geländes bis zur heutigen Gestalt.

 

Treffpunkt: Mammutbaum (2) im Rheinpark

Deutsche Werkbund-Ausstellung Kunst in Handwerk, Industrie und Handel Architektur Köln 1914 Oct. Peter Behrens A. Molling & Comp. KG Hannover Berlin
Druckversion Druckversion | Sitemap
Förderverein Kölner Rheinpark e.V., Köln